Wandern & Klettern an der Côte d'Azur

Les Baous

Les Baous (prov. „Hügel“, „Felsvorsprung“)

Die vier von La Fontaine Veille aus gut sichtbaren, die Küste zwischen Cagnes und Nizza dominierenden Felsvorsprünge – Baou des Blancs, Baou des Noirs, Baou de Saint Jeannet und Baou de la Gaude sind lohnende Wanderziele. Nach jeweils einer bis eineinhalb Stunden Aufstieg eröffnet sich ein grandioser Ausblick über die gesamte Küste bis hin zum Esterel-Gebirge. Obwohl der 802m hohe Baou de Saint Jeannet über seine sanfte Rückseite leicht zu begehen ist, bieten die südliche und die westliche Steilwand dem Kletterfan über 300 verschiedene Routen der Schwierigkeitsgrade 3 bis 8. Anfahrt nach Saint Jeannet: 15 Min. von Vence aus.

1
Cap d'Antibes

Cap d’Antibes

Die knapp einstündige Wanderung um das Cap d’Antibes ist – je nach Seegang – ein besonderes Erlebnis. Der Weg ist weitgehend befestigt und an kritischen Passagen gesichert. Parken Sie am besten in der Nähe der Plage de la Garoupe. An der Westseite des Kaps in Richtung Juan-Les-Pins laden Sandbuchten zum Baden ein. Sonnencreme nicht vergessen! Alternative Wander-Kaps: Cap Ferrat (östlich von Nizza) und Cap Martin (zw. Monaco und Menton).

2
Nietzsche-Pfad, Èze-sur-Mer

Nietzsche-Pfad

Etwas weiter entfernt (zwischen Nizza und Monaco) verbindet ein malerischer Wanderweg – stets mit Meerblick – den Ortsteil Èze-sur-Mer mit dem 430m höher gelegenen malerischen Èze-Village. Schon Friedrich Nietzsche wanderte hier während seines Côte-d’Azur-Aufenthalts und hatte angeblich sein berühmtes Zarathustra-Erlebnis („Die ewige Wiederkehr des Gleichen“). Nach dem Abstieg unbedingt ein Bad am einsamen Strand der Bucht von Èze genießen! Von Cagnes-sur-Mer aus ist eine bequeme Anfahrt per Bahn möglich.

3